reflections

Ich sehe dich und sehe manchmal einen Fremden.


Doch nicht nur bei dir geht es mir so, sondern bei vielen anderen auch. Plötzlich habe ich lauter verständnissloser fremder Menschen um mich und kann mir nicht erklären wie es dazu kommen konnte.

Aber bei dir trifft es mich am meisten.. Wir erzählten uns mal jede unbedeutende Kleinigkeit, und nun erfahre nicht einmal Dinge die für mich wichtig zu wissen wären. Die mein Vertrauen in dich stärken würden. Die dich wieder zu dem besonderen Menschen machen würden, der du immer für mich sein solltest.

Ich wünsche mir nichts mehr als dass es wieder wird wie es mal war. Doch langsam gebe ich die hoffnung auf, und die stirbt doch bekanntlich zuletzt...



15.5.13 14:31

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung